GfK: Gelbe Seiten wichtigster Kanal für gewerbliche Suche

Frankfurt am Main, 10. März 2016
Im reichweitenstärksten Online-Branchenverzeichnis Gelbe Seiten präsent zu sein, bringt viele Vorteile für Gewerbetreibende.

Wie eine Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung Ende des Jahres 2015 belegt, wird täglich fast 3 Millionen Mal in Gelbe Seiten gesucht. Die Nutzer können aus über 2,9 Millionen Anbietern in 5.750 Branchen den passenden Experten vor Ort finden. Knapp 20 Millionen Nutzer nehmen nach einer Suche Kontakt mit einem oder mehreren Anbietern auf.

87 Prozent davon kaufen nach einer erfolgreichen Kontaktaufnahme bei einem oder mehreren Anbietern ein. Im Schnitt werden dabei 856 Euro für Waren oder Dienstleistung ausgegeben. In der Branche „Handwerk“ liegen die durchschnittlichen Ausgaben sogar bei 1.336 Euro pro Jahr. Der durchschnittliche Preis für Waren oder Dienstleistungen bei gewerblichen Suchen über Google liegt bei lediglich 275 Euro im Jahr.

Hier unverbindlich über eine Anzeige in Gelbe Seiten informieren

Existenzgründer: Wie mache ich mein Unternehmen im Internet schnell bekannt

Jeder, der ein Geschäft eröffnet, stellt sich die Frage, wie mache ich meine Angebote oder Dienstleistungen bekannt. Gerade wer noch am Anfang steht, muss sich diese Frage zwingend beantworten und dabei seine Entscheidungen unter der Einschränkung eines begrenzten Budgets treffen. D.h. die Mittel müssen effizient eingesetzt werden.

Das Internet ist in den meisten Fällen ein unverzichtbarer und unschlagbarer Kommunikationskanal. Die Möglichkeiten, die sich hier bieten sind aber durch ihre Vielfalt und Komplexität ziemlich verwirrend.

mehr lesen…

Facebook Update und seine Auswirkungen

Nach dem großen Google Update zieht nun auch Facebook nach und ändert den Algorithmus, der die Beiträge im Newsfeed sortiert. Auswirkungen hat das vor allem auf die Posts von Unternehmen, den sogenannten Fanpages.

Facebook hat als Kommunikationskanal rapide an Bedeutung für Unternehmen gewonnen. Das ist daran abzulesen, dass Facebook auf seinem eigenen Unternehmesblog schreibt: Posts von Publishern und Unternehmen haben sich in den letzten 18 Monaten mehr als verdoppelt.

mehr lesen…

Google ändert Such- und Sortierlogik

Ab 21. April kann es so mancher Webseite passieren, dass sie sich überraschend vom Ranking verschlechtert. Was ist der Grund?

Google nimmt an diesem Tag ein großes Update seines Such- und Sortieralgorithmus vor. Webseiten, die nicht mobil optimiert sind, werden in der Sortierung der Suchergebnisse schlechter abschneiden.

mehr lesen…

Mobile Webseite

Jeder zweite surft mobil

Wer im Jahr 2015 noch keine responsive oder mobile optimierte Webseite anbietet, läuft Gefahr, mit seiner Webpräsenz zu verlieren. Laut Statistischem Bundesamt stieg im vergangenen Jahr die Zahl der Nutzer mobiler Internet-Dienste um 43 Prozent auf 29,7 Millionen. Damit lag der Anteil der mobilen Internetnutzer in Deutschland im Alter von über zehn Jahren bei 51 Prozent – ein Plus von 37 Prozent gegenüber dem Vorjahr!

 Mobile Internetnutzung

  mehr lesen…